iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
„Global Classroom“ – Pilotprojekt in der medienrechtlichen Fernlehre

„Global Classroom“ – Pilotprojekt in der medienrechtlichen Fernlehre

Neben der allgemeinen Optimierung der medienrechtsbezogenen E-Learning-Angebote an der Universität Hamburg ist ein zentraler Bestandteil das E-Learning-Projekt „Global Class­room“, in dessen Rahmen das Institut ein E-Learning-Tool („Global Classroom“) zur Nutzung virtueller Lehrformen in der Rechtswissenschaft entwickelt hat, das auf einer eigens dafür programmierten Softwareplattform basiert und seit 2002 weiterentwickelt wird.

 

mehr anzeigen

Projektbeschreibung

Seit 2002 boten die jährlich durchgeführten Global Classroom-Seminare Studierenden aus Hamburg, Toronto und Bologna die Möglichkeit, eine neue Form computergestützter Lehre kennenzulernen und rechtliche Problematiken gemeinsam im virtuellen Seminarraum zu analysieren, diskutieren und fortzuentwickeln. Themen der Seminare waren bisher „Internet Regulation and Free Flow of Information“, „Freedom of Expression and Privacy on the Internet“, „Broadcasting Regulation: Market Entry and Licensing“, „Youth Media Protection and Broadcasting: Constitutional Backgrounds and Regulation Concepts”, „Broadcasting and Online Regulation: Information Access and Information Access Rights” und zuletzt "Limitations of Free Speech in Broadcasting and Online Regulation". Auch weiterhin werden regelmäßig Global Classroom-Seminare angeboten.

Finanzielle Förderung zur Weiterentwicklung dieser Initiative und zur Fortentwicklung der Didaktik im Rahmen der „Global Classroom“-Seminare erhielt das Institut in den Jahren 2004 und 2005 durch das E-Learning Consortium Hamburg (ELCH), seitdem wird das Angebot aus eigenen Mitteln finanziert.

Infos zum Projekt

Überblick

Laufzeit: 2002-2010

Drittmittelgeber

E-Learning Consortium Hamburg (in 2004/2005)

Kooperationspartner

Ansprechpartner

Prof. Dr. Wolfgang Schulz
Direktorium

Prof. Dr. Wolfgang Schulz

Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 450 21 70
Fax +49 (0)40 45 02 17 77

w.schulz@hans-bredow-institut.de

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!