iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft besucht Kollegen in Hamburg

Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft besucht Kollegen in Hamburg

Die derzeitigen Fellows am Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft haben am 13.07.2018 das Hans-Bredow-Institut besucht. Zu Gast waren Kirsten Gollatz, Projektleiterin am HIIG im Forschungsprogramm I „Die Entwicklung der digitalen Gesellschaft“ sowie die Gastforscher Dr. Alfred Früh, Clara Iglesias Keller, Martin J. Riedl und Ilana Ullman.

Ziel des Treffens war einerseits der wissenschaftliche Austausch unter Kollegen, andererseits wollte man den Gastforscher(innen), die derzeit am HIIG arbeiten, das Hans-Bredow-Institut vorstellen. Einleitend präsentierte Prof. Dr. Wolfgang Schulz, Direktor des Hans-Bredow-Instituts, die Umstrukturierung des Instituts nach Aufnahme in die Leibniz-Gemeinschaft. Ein vieldiskutiertes Thema des Treffens war das kürzlich gelaunchte Projekt Social Science One, für das Bredow-Mitarbeiter Dr. Cornelius Puschmann tätig ist. Das Projekt bietet einen bisher noch nicht dagewesenen Zugang zu Daten von Facebook. Es stellt eine neue Art von Partnerschaft zwischen akademischen Forschern und der Privatwirtschaft dar, welche dabei helfen soll, die größten Herausforderungen der Gesellschaft zu lösen und die Ziele der Sozialwissenschaften besser zu verstehen. Die Partnerschaft ermöglicht es Wissenschaftlern, den zunehmend reichhaltigen Informationsfluss der Privatwirtschaft auf verantwortungsvolle und sozial vorteilhafte Weise zu analysieren.

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!