iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
25.
Februar 2019

Was bedeutet der "Fall Relotius" für freie Journalisten?

In einem Hintergrundgespräch diskutieren Journalistinnen und Journalisten von SPIEGEL und ZEIT, welche Konsequenzen der Fall Relotius für frei arbeitende Kolleginnen und Kollegen hat. Wiebke Loosen übernimmt die Moderation des Gesprächs. Organisiert wird der Abend von Freischreiber, dem Berufsverband für freie Journalistinnen und Journalisten.

Die Veranstalter bitten um eine kurze Anmeldung per Mail

Infos zur Veranstaltung

Adresse

Café KlippKroog
Große Bergstraße 255
22767 Hamburg

Ansprechpartner

Prof. Dr. Wiebke Loosen
Senior Researcher Journalismusforschung

Prof. Dr. Wiebke Loosen

Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 45 02 17 - 91
Fax +49 (0)40 45 02 17 - 77

w.loosen@hans-bredow-institut.de

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!