iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
10.
Juli 2017

Mittelbau-Netzwerk Hans-Bredow-Institut – ZeMKI

Am 10. Juli 2017 trifft sich das gemeinsame Mittelbau-Netzwerk des Hans-Bredow-Instituts und des ZeMKI (Bremen) zu einem Ganztagesworkshop, der der Weiterbildung und Nachwuchsförderung der Teilnehmer(innen) dienen soll. Themen sind:

  • Visualisierungsmethoden, qualitative Interviews: Überblick, Fragestellungen, Vor- und Nachteile [Themengruppe Visuelle Methoden]
  • Triangulation: Best Practices & Herausforderungen [Themengruppe Mehrmethodendesign]
  • Forschungspraxis Grounded Theory: Herausforderungen in Flexibilität und Darstellung [Themengruppe Grounded Theory]
  • Perspektiven der Erinnerungsforschung: Konzepte, Methoden, Forschungsethik. Referentin: Kaya de Wolff (Universität Tübingen) [Themengruppe Erinnerungsforschung]
  • Methodische Erfassung von Narrativen: Konzepte, Identifizierung und Beschreibung und methodisches Vorgehen [Themengruppe Narrative]
  • Qualitative Interviews zwischen Offenheit und Struktur: Gesprächsblockaden überwinden [Themengruppe Qualitative Interviews]
  • Digitale Methoden: Möglichkeiten und Grenzen der Umsetzung. Referent: Atilla Cevik, Hans-Bredow-Institut, Hamburg [Themengruppe Digitale Methoden]

Infos zur Veranstaltung

Adresse

Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Ansprechpartner

Lies van Roessel, M. A.
Junior Researcher Game Studies & Algorithmen

Lies van Roessel, M. A.

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!