Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66
25.-29.
November 2019

Internet Governance Forum 2019

Das HBI ist auf der Internet Governance Forum 2019 (IGF) mit einer Reihe an Vorträgen vertreten. Das UN-Event bringt Akteure aus aller Welt zusammen, um über zentrale rechtliche, politische, soziale und technische Fragen des Internets zu diskutieren. Das IGF wird seit 2006 jährlich ausgetragen. Das diesjährige Motto „One World. One Net. One Vision“.

Gemäß dem Multi-Stakeholder-Ansatz, dem die Veranstaltung folgt, werden Vertreter aus allen relevanten gesellschaftlichen Gruppen an dem Forum teilnehmen. Dazu gehören Regierungen, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, internationale Organisationen und technische Community. Das gilt besonders auch für ansonsten tendenziell unterrepräsentierte Vertreter aus Entwicklungs- und Schwellenländern.

Beiträge des HBI im Überblick

25.11.2019 

09:00 – 10:30 Uhr
Pre-Events "Global Citizens' Debate on the Future of the Internet" mit Matthias C. Kettemann 

10:35 – 18:00 Uhr
Am Giganet Symposium "Global Internet Governance Academic Network" beteiligt sich das HBI mit zwei Vorträgen:
"Back up: Can Users Sue Platforms to Reinstate Deleted Content?” A Comparative Study of US and German Jurisprudence” – Vortrag von Matthias C. Kettemann und Anna Sophia Tiedeke 
"Content regulation and the perks of judicial review: the institutional framework for platform regulation in Brazil" – Vortrag von Clara Iglesias Keller 

26.11.2019

18:00 – 20:00 Uhr
"Many Worlds. Many Nets. Many Visions."
Als Side Event zum IGF in Berlin organisieren Katharina Mosene und Matthias C. Kettemann Panel mit kritischen Stimmen, Visionen und Vektoren für Internet Governance. Zusammen mit dem Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG), der Dynamic Coalition on Gender and Internet Governance (DC-Gender), mit netzforma* e.V., dem Gunda-Werner-Institut und dem Centre for Internet and Human Rights wurde ein kurzer Katalog mit "Visionen für ein Internet ohne Diskriminierung" entwickelt, der auf der Veranstaltung veröffentlicht wird. Mehr Informationen zur Veranstaltung hier

27.11.2019

11:30 – 13:00 Uhr
"Tackling Illegal Conent Online: Safeguarding Digital Rights" – Panel mit Matthias C. Kettemann

15:00 – 16:30 Uhr 
"
Norms made in Europe: The European Regulatory Model for Data Protection as an Export Factor” – Vortrag von Matthias C. Kettemann im Rahmen des Panels “Data-Driven Democracy: Ensuring Values in the Internet Age”
 
Mehr Infos zu Anmeldung und Programm.

Infos zur Veranstaltung

Adresse

Estrel Congress Center
Sonnenallee 225
12057 Berlin

Ansprechpartner

PD Mag. Dr. Matthias C. Kettemann, LL.M. (Harvard)
Senior Researcher "Regelungsstrukturen und Regelbildung in digitalen Kommunikationsräumen"

PD Mag. Dr. Matthias C. Kettemann, LL.M. (Harvard)

Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 45 02 17 36
Fax +49 (0)40 45 02 17 77

E-Mail senden

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!