iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
Optimierung des Regulierungskonzepts im Datenschutz

Optimierung des Regulierungskonzepts im Datenschutz

Gegenstand dieser Meta-Studie ist eine Bestandsaufnahme der bestehenden nationalen und internationalen Vorschläge zur Optimierung des Regulierungskonzepts für den Datenschutz im Internet. „Regulierungskonzept“ meint dabei nicht nur die Rechtsnormen und den zugrunde liegenden regulatorischen Mechanismus (z. B. Selbstregulierung, Koregulierung, Command-and-Control-Regulie¬rung), sondern auch den technischen Datenschutz auf Seiten der Nutzer und datenverarbeitenden Stellen, Aspekte der Datensicherheit, Maßnahmen der Medienkompetenzvermittlung und die mögliche Bedeutung der Corporate Responsibility.

mehr anzeigen

Projektbeschreibung

Das Projekt fokussiert auf regulatorische Einzelthemen (Regulierungsmethoden, Steuerungs-strukturen, Risikoregulierung, rechtliche Anknüpfungspunkte, Informationsregulierung etc.).

Die einzelnen Themenbereiche sollen in Analysepapieren veröffentlicht werden. Das erste Analysepapier widmet sich den Erfolgsbedingungen von Koregulierung im Datenschutz.

Infos zum Projekt

Überblick

Laufzeit: 2012-2014

Drittmittelgeber

Google Deutschland

Kooperationspartner

Ansprechpartner

Prof. Dr. Per Christiansen, MSc (LSE)
Senior Visiting Research Fellow

Prof. Dr. Per Christiansen, MSc (LSE)

Leibniz-Institut für Medienforschung │ Hans-Bredow-Institut (HBI)
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

p.christiansen@hans-bredow-institut.de

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!