iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
Irene Broer, M.A.

Irene Broer, M.A.

Seit Dezember 2018 arbeitet Irene Broer als Junior Researcher am Leibniz-Institut für Medienforschung │ Hans-Bredow-Institut (HBI) in dem BMBF-geförderten Verbundprojekt „MeWiKo“. Das Projekt erforscht externe Wissenschaftskommunikation (z.B. Wissenschaftsjournalismus) und deren Einfluss auf wissenschaftliche Publikationen. Das am Hans-Bredow-Institut angesiedelte Teilprojekt befasst sich insbesondere mit den redaktionellen Auswahlpraktiken und Relevanzeinschätzung von WissenschaftsjournalistInnen.

Irene studierte zunächst Kulturanthropologie an der Universität Utrecht, der Eötvös Loránd University Budapest und der Radboud-Universität Nijmegen. Ihrem Interesse an Medien folgend, absolvierte sie im Anschluss daran den Erasmus Mundus Masterstudiengang „Journalism, Media and Globalisation“ in Aarhus und Hamburg. Nach ihrem Abschluss war sie an einem methodenübergreifenden Forschungsprojekt an der Universität Hamburg zu nachhaltiger Erinnerungskultur im Journalismus beteiligt.

Neben ihren Forschungsaktivitäten arbeitete Irene mehrere Jahre für diverse lokale und internationale Medien. Außerdem ist sie Co-Gründerin des Magazins „Gute Leute“, ein englischsprachiges Print- und Online-Magazin für Hamburg.

Irene Broer, M.A.

Junior Researcher Wissenschaftskommunikation

Leibniz-Institut für Medienforschung │ Hans-Bredow-Institut (HBI)
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 45 02 17 38
Fax +49 (0)40 45 02 17 77
 
E-Mail senden

Arbeiten von Irene Broer, M.A.

Projekte
Publikationen
Vorträge
Lehre
Alles

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!