iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
A Constitution for Social Media?

A Constitution for Social Media?

Edoardo Celeste, Doktorand an der Sutherland School of Law des University College Dublin (UCD), präsentierte im Institut am 19. Juni 2018 sein jüngstes Paper "Terms of service and bills of rights: new mechanisms of constitutionalisation in the social media environment?" und diskutierte mit Kolleginnen und Kollegen über eine "Constitution for Social Media?".

Edoardo Celeste ist Doktorand an der Sutherland School of Law des University College Dublin (UCD). Seit Januar 2018 ist er Fellow im Forschungsbereich Globaler Konstitutionalismus und das Internet am HIIG. In seiner PhD-Thesis untersucht er Konzepte des digitalen Konstitutionalismus, speziell die Rolle des Internet Bill of Rights im Prozess der Konstitutionalisierung des Internets. Er begann seine Forschung während seines LLM am King’s College in London. Seine Dissertation „Identikit for an Internet Constitution“ hat den Dickson Poon Preis für die beste Dissertation im Bereich IP und Information Law bekommen. Seit 2017 ist er Stipendiat des Irish Research Council Government of Ireland Postgraduate Scholarship. Mehr Infos zu ihm hier.
 

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!