Tipp: Medien zwischen Markt und Staat

Ringvorlesung zum Wandel der Geschäftsmodelle von Buch- und Presseverlagen aufgrund der Digitalisierung und der Etablierung des WWW, 2. Themenkomplex: Online-Medien, Digitale Publikationen und Games
, bis 27.1.2014 immer montags, 18-20 Uhr c.t.,  VMP 6, Hörsaal C
, Universität Hamburg, Teilnahme kostenlos, keine Anmeldung nötig, Programm

Organisation: Prof. Dr. Joan K. Bleicher, Prof. Dr. Thomas Weber & Skadi Loist, M.A. (Institut für Medien und Kommunikation)

Seit dem 14.10.2013 widmet sich die Ringvorlesung "Medien zwischen Markt und Staat" dem Wandel der Geschäftsmodelle von Buch- und Presseverlagen aufgrund der Digitalisierung und der Etablierung des WWW. Print-Zeitschriften und -Zeitungen sind ohne Online-Auftritt in ihrer Existenz bedroht, gleichzeitig sind Online-Geschäftsmodelle bislang kaum etabliert. Dem E-Book wird eine große Zukunft vorausgesagt, aber werden die Angebote vom Markt auch akzeptiert? Welche Rollen spielen dabei technische Normierungsfragen? Welche technischen Möglichkeiten öffnen sich insbesondere für AV-Content im E-Book-Bereich? Wie hat sich die Rechtssituation von E-Content in den letzten Jahren verändert? Und wie geht es eigentlich der Game-Industrie in Deutschland - Boom oder Subventionsfall? In Vorträgen und moderierten Podiumsdiskussionen werden die folgenden Themenkomplexe behandelt: 1) Presseverlage auf der Suche nach einem Geschäftsmodell, 2) E-Books - neuer Markt oder Open Access, 3) Games.