Tipp: Cybersecurity und Cloud­computing: eine Illusion?

Veranstaltung in der Reihe "Digitaler Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen am 27. November 2013 ab 19:00 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin, Eintritt frei, Live stream auf HIIG.de

Bestehende Gesetze und Standards stoßen beim Thema Datensicherheit an ihre Grenzen. Liegt die Lösung in der Entwicklung neuer oder in der Weiterentwicklung bestehender Technologien? Fehlt es den Beteiligten an Bewusstsein oder nur an Beispielen guter Praxis? Brauchen wir neue gesetzliche Regelungen oder müssen wir statt dessen mit der Fehlbarkeit der Technik und den daraus entstehenden Risiken leben?

Auch zu diesem Digitalen Salon luden das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und die NETZ.REPORTER von DRadio Wissen wieder ein, am 27. November 2013 ab 19:00 Uhr beim gemeinsamen Diskurs über die Zukunft der digitalen Gesellschaft mitzumischen.

Marlis Schaum von DRadio Wissen sprach diesmal mit folgenden Gästen:

  • Philipp Otto, Projektleiter iRIGHTS CLOUD

  • Frank Pallas, Professor für Informatik und Gesellschaft an der Technischen Universität Berlin

  • Sandro Gaycken, Mitarbeiter AG Sichere Identität an der Freien Universität Berlin

  • Nikolai Longolius, Geschäftsführer Schnee von morgen webTV GmbH

  • Ein Vertreter der Cisco Systems GmbH

Eine Einführung in die Thematik gab Frédéric Dubois, Redakteur des Internet Policy Review am HIIG.

Der Digitale Salon öffnet ab 18:30 Uhr die Türen für alle Interessierten, ab 19:00 wird live auf hiig.de übertragen und auf Twitter unter #DigSal mit diskutiert. Der Digitale Salon findet jeden letzten Mittwoch im Monat unter einer anderen Fragestellung statt und ist in der Regel am darauffolgenden Samstag um 11.05 Uhr bei DRadio Wissen zu hören. Mehr Informationen und Aufzeichnungen vergangener Digitaler Salons finden Sie unter www.hiig.de/DigSal.