Aufwachsen in digitaler Gesellschaft: Internet und Werteorientierung im Lebensalltag von Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Präsentation der Ergebnisse der großen EU-Studie und Diskussion ihrer gesellschaftspolitischen Bedeutung in einer gemeinsamen Veranstaltung der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) und des Hans-Bredow-Instituts, am Dienstag, den 7. Dezember 2010, in der Britischen Botschaft in Berlin, Wilhelmstraße 70, 10117 Berlin

Welchen Stellenwert hat das Internet im Lebensalltag von Kindern und Jugendlichen? Welche Erfahrungen machen
Heranwachsende in der Online-Welt – und inwieweit wird ihre Werteorientierung hierdurch beeinflusst? In einer einzigartigen europaweiten Untersuchung wurden 25.000 Kinder und Jugendliche zwischen neun und 16 Jahren aus 25 Ländern sowie jeweils ein Elternteil zur Online-Nutzung der Kinder befragt. Die Ergebnisse geben einen detaillierten Einblick in die Online-Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen in Deutschland und Europa.

Programm

Tagesmoderation: Inka Schneider, TV-Moderatorin

10.30 Begrüßung

  • Manfred Helmes, Direktor, LMK
  • Prof. Dr. Uwe Hasebrink, Direktor, Hans-Bredow-Institut

10.45 Internet und Gesellschaft

  • Prof. Dr. Klaus Neumann-Braun, Institut für Medienwissenschaft, Universität Basel

11.15 EU Kids Online: Europaweite Vergleichsstudie zum Internetverhalten von Kindern und Jugendlichen

  • Elisabeth Staksrud, Research Fellow, Universität Oslo

11.45 Kinder und Jugend 2.0 – Parallelwelt oder Lebenswirklichkeit?

  • Richard Swetenham, Leiter Safer Internet/eContent, Europäische Kommission
  • Elisabeth Staksrud, Research Fellow, Universität Oslo
  • Prof. Dr. Klaus Neumann-Braun, Institut für Medienwissenschaft, Universität Basel
  • Friedemann Schindler, Leiter jugendschutz.net

12.45 Vorstellung der Nachmittagsworkshops „Aufwachsen in sexualisierten Lebenswelten“ und „Cybermobbing“

13.00 Mittagessen

14.00 Workshop I: „Aufwachsen in sexualisierten Lebenswelten“ – Ergebnisse aus dem EU Kids Online Projekt

  • Deutschland, Prof. Dr. Uwe Hasebrink, EU Kids Online
  • Island, Guberg K. Jonsson, Insafe-Netzwerk
  • Italien, Giovanna Mascheroni, EU Kids Online
  • Rumänien, George Roman, Insafe-Netzwerk
  • Tschechien, Dr. David Smahel, EU Kids Online

Nachgefragt! von Karl Hopwood, Insafe-Netzwerk

Moderation: Rebecca Maier, Nummer gegen Kummer (NgK)

14.00 Workshop II: „Cybermobbing“ – Ergebnisse aus dem EU Kids Online Projekt

  • Deutschland, Dr. Claudia Lampert, EU Kids Online
  • Zypern, Dr. Yiannis Laouris, Insafe-Netzwerk / EU Kids Online
  • Spanien, Gemma Martinez Fernández, EU Kids Online
  • Polen, Agnieszka Wrzesien, Insafe-Netzwerk
  • Belgien, Dr. Veronica Donoso, EU Kids Online

Nachgefragt! von Dr. Veronica Samara, Insafe-Netzwerk

Moderation: Frank Ackermann, eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft

15.30 Kaffeepause

16.00 Werte fürs Netz – Digitale Gesellschaft zwischen kultureller Vielfalt und europäischen Standards

  • Richard Swetenham, Leiter Safer Internet/eContent, Europäische Kommission
  • Dr. Arnd Haller, Leiter Recht Nord- und Zentraleuropa, Jugendschutzbeauftragter, Google
  • Tabea Rößner, MdB, Mitglied Enquetekommission „Internet und digitale Gesellschaft“, Deutscher Bundestag
  • Dr. Jürgen Brautmeier, Direktor Landesanstalt für Medien NRW, Vorsitzender European Platform of Regulatory Authorities (EPRA)
  • Lutz Stroppe, Abteilungsleiter Kinder und Jugend, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Moderation: Kai Biermann, ZEIT Online, Ressortleiter Wissen | Digital | Studium

17.45 Tagesresümee: Inka Schneider, TV-Moderatorin

18.00 Empfang