Tipp: Spaces and Things - Informatisierung von Stadt und Raum

Gemeinsam mit den Berliner Wirtschaftsgesprächen e.V. lud das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) zu einer Podiumsdiskussion am 13. Juni 2013 um 19 Uhr in die Räumlichkeiten des HIIG am Bebelplatz 2 in Berlin. Die Veranstaltung setzte sich u.a. mit der Frage auseinander, wie die Möglichkeiten des mobilen Internets das Verhalten der Menschen in einer Stadt sowie die Wahrnehmung des öffentlichen Raums verändern.

Aber auch der Raum selbst ist einem Veränderungsprozess unterworfen. Es treten neue Geschäftsmodelle wie car sharing in Erscheinung, intelligente Navigationssysteme, Augmented Reality, Geospiele, aber auch neue Umgangsformen der Menschen untereinander, die erst durch die permanente Präsenz des Internets in Geräten und Infrastrukturen ermöglicht werden.

Was bedeutet es für die Zukunft, wenn Raum und Netz miteinander verschmelzen? Wie sieht der Annäherungsprozess aus? Wird er durch die Technik gesteuert, oder durch den Menschen, der sich neue "Technik-Räume" durch den Geschäfts- und Gestaltungssinn erschließt?

Weitere Informationen zum Podium: https://www.bwg-ev.net/events/info/rtisy-quotspaces-and-thingsquot---informatisierung-von-stadt-und-raum