Tipp: Million Bitcoin Baby!

Berlin, 29.03.2017. Digitaler Salon des HIIG und DRadio Wissen um 19 Uhr, Französische Straße 9, 10117 Berlin

Im Café per App bezahlen, Schulden zwischen Freunden mit einem Klick begleichen. Unsere Scheine und Münzen scheinen sich bald komplett in Bits und Bytes aufzulösen. Länder wie Kenia oder Schweden schreiten hier bereits weit voran. Wird das Portemonnaie ein Fall fürs Museum? Das große Versprechen der digitalisierten Finanzwelt ist, individuelle Finanzprodukte leichter und schneller in Anspruch nehmen zu können. Doch wie gestalten wir das neue Zahlungssystem? Wenn immer mehr Menschen zu Kryptowährungen greifen, könnte die Blockchain-Technologie die Bankenwelt transformieren. Dies würde mehr Transparenz für die VerbraucherInnen bedeuten. Wie steht es jedoch um die Sicherheit unserer Daten, wenn das Internet zum Geldspeicher von morgen und ein Fintech zur neuen Sparkasse wird? Und wer reguliert die eigentlich? Am Ende stellt sich die Frage: Wollen wir überhaupt eine bargeldlose Welt?

Digitaler Salon – Million Bitcoin Baby!
Mittwoch, 29. März 2017 | 19:00 Uhr
Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG)
Französische Straße 9 | 10117 Berlin

Katja Weber von DRadio Wissen diskutierte u.a. mit:

    Meinhard Benn, Gründer, SatoshiPay

    Frank-Christian Pauli, Finanzexperte, Verbraucherzentrale Bundesverband

Die Einführung gab Julian Hölzel, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich globaler Konstitutionalismus und das Internet am HIIG.