Tipp: Internet-Enabled Innovation

Im Rahmen der "Berliner Gespräche zu Internet und Gesellschaft" fand am 1. Juli 2013, um 17.30 Uhr, in der TU Berlin, VWS, Müller-Breslau-Straße 15, Raum VWS 128, eine Diskussionveranstaltung zum Thema "Berliner Innovationspanel und Internet-enabled Innovation" statt.

In seinem Impulsreferat stellte Prof. Dr. Knut Blind, Leiter des Fachgebietes Innovationsökonomie an der Technischen Universität Berlin und der Forschergruppe Public Innovation am Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, die Forschungsagenda zur Thematik Internet-enabled Innovation vor. Ausgangspunkt waren zunächst die Ergebnisse der ersten Welle des Berliner Innovationspanels, deren Daten mit Hilfe neuer empirischer Methoden um internetspezifische Informationen erweitert werden, um neue Forschungsfragen rund um das Thema Internet-enabled Innovation beantworten zu können.

Organisiert wurde dieser Diskussionskreis diesmal vom Fachgebiet Innovationsökonomie der Technischen Universität Berlin und dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG). Mehr Informationen zu den jeweiligen Projekten finden sie auf der Projektwebseite der TU Berlin und dem Pendant des HIIG.

Veranstaltungsseite