Tipp: Disskussion zum Jugendschutz im Internet

"Gefragt ist pragmatischer Realismus! - Bausteine für einen zukunftsfähigen Jugendschutz im Netz", lautete der Titel einer Veranstaltung, die am Mittwoch, den 5. Dezember 2012, um 18.00 Uhr s.t. im Gießhaus der Universität Kassel, Mönchebergstraße 5, 34125 Kassel stattfand. Nach einem Vortrag von Dr. Murad Erdemir (LPR Hessen / Universität Göttingen), diskutierten Prof. Dr. Uwe Hasebrink (Hans-Bredow-Institut), Christiane von Wahlert (Spitzenorganisation der Filmwirtschaft - SPIO) und Claudia Mikat (Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen - FSF).

Die Veranstaltung ist Teil einer Vortragsreihe mit dem Titel "Brennpunkt ,Medien und Recht'", die das Institut für Wirtschaftsrecht der Universität Kassel, die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), das Institut für Europäisches Medienrecht (EMR) und die Juristische Gesellschaft zu Kassel ab dem Wintersemester 2012/13  veranstalten.