Tipp: 16.@kit Kongress

Köln, 11.-12.5.2017. 6. Forum Kommunikation & Recht #akit2017 auf Einladung von CMS Hasche Sigle mit einer Session in Kooperation mit dem Hans-Bredow-Institut (Stephan Dreyer) am 12.5. zum Thema "Digitaler Binnenmarkt oder zersplitterte Medienregulierung? Zur Zukunft des Herkunftslandprinzips"

Programm

Mittwoch, den 10. Mai 2017

19.00 Uhr     „Get-together“ der Konferenzteilnehmer auf Einladung von eyeo, Lichtstraße. 25, 50825 Köln

Donnerstag, den 11. Mai 2017

9.00 Uhr     Begrüßung
    Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff, Universität Bayreuth, Erster Vorsitzender des @kit e.V.
    RA Torsten Kutschke, Chefredakteur “Kommunikation & Recht”
    Dr. Martin Vorsmann, Managing Partner, CMS Hasche Sigle, Köln

 9.15 Uhr     Der Digitale Mensch und der Netzbürger –wer denkt und wer lenkt
    Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann, LL.M.
    (Georgetown Univ.), Goethe Universität Frankfurt am Main
   
10.00 Uhr     Wie kommunikationsfeindlich ist der Datenschutz?
    Dr. Stefan Brink, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die
    Informationsfreiheit, Stuttgart
   
11.00 Uhr     Kaffeepause
   
11.30 Uhr     Auskunftsansprüche gegenüber Bundesbehörden nach dem Informationsfreiheitsgesetz – aktuelle Fragestellungen
    Dr. Ansgar Koreng, JBB Rechtsanwälte, Berlin
    Dr. Christian Mensching, Redeker Sellner Dahs, Bonn
   
12.30 Uhr     Update für das Kartellrecht: Auswirkungen der GWB-Novelle auf die IT- und Medienbranche
    Prof. Dr. Rupprecht Podszun, Universität Düsseldorf
   
13.30 Uhr     Mittagessen
  
14.30 Uhr     Gaming meets Law – Spezielle Rechtsfragen der Entwicklung und Vermarktung von digitalem Content
    Konstantin Ewald, Osborne Clarke, Köln
    Tobias Haar, LL.M. , MBA, Syndikusrechtsanwalt, Vorstandssprecher Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU), Berlin
   
15.30 Uhr     Urhebervertragsrecht in der Reform – Mehr Geld für Kreative oder nur mehr Arbeit für alle?
    Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer, Universität zu Köln
   
16.30 Uhr     Kaffeepause
   
17.00 Uhr     Rechtsprechung des EuGH zu Intermediäre
    Prof. Dr. Nikolaus Forgò, Leibniz Universität Hannover

ab 19.30 Uhr: Abendessen auf Einladung von united-domains

Freitag, den 12. Mai 2017

9.00 Uhr     Transparenz als Herausforderung: Die Informations- und Meldepflichten der DSGVO aus Unternehmenssicht
    Michael Kamps, CMS Hasche Sigle, Köln
    Dr. Florian Schneider, CMS Hasche Sigle, Hamburg
   
10.30 Uhr     Kaffeepause
   
10.45 Uhr     Social Bots, FakeNews und Hatespeech
    Robert Golz, LL.M. (Auckland), Härting Rechtsanwälte, Berlin
  
11.30 Uhr     Digitaler Binnenmarkt oder zersplitterte Medienregulierung? Zur Zukunft des Herkunftslandprinzips
    Session in Kooperation mit dem Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, Hamburg, mit Stephan Dreyer
   
12.15 Uhr     Kaffeepause
   
12.45 Uhr     Die Grenzen der Exklusivität in der Sportberichterstattung
    Dr. Dieter Frey, Frey Rechtsanwälte, Köln

   
13.45 Uhr     Mit Recht gegen Links – Neue Haftungsrisiken für Hyperlinks
    Joerg Heidrich, Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
    Peter Hense, Spirit Legal, Leipzig

14.45 Uhr     Schlussworte; Ende der Veranstaltung

Unsere Sponsoren im Jahr 2017:

CMS, eyeo, Härting, JBB Rechtsanwälte, united domains, LOGIN Partners,

FREY Rechtsanwälte, LECARE GmbH, SPIRIT LEGAL

Unsere Medienpartner im Jahr 2017:

Telemedicus, MIR, Boorberg, Hans-Bredow-Institut