Eu Kids Online

Treffen des europäischen Forschungsnetzwerks, das seit Herbst 2014 vom Hans-Bredow-Institut koordiniert wird, am 22./23. Januar 2015 im Hanse Office in Brüssel

Gut 150 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 33 Ländern erarbeiten seit 2006 empirische Daten über die sich ändernden Onlineerfahrungen von Kindern und Jugendlichen. Zum Ende der 3. Projektphase wurde im Oktober 2014 der interaktive Endbericht "EU Kids Online – Findings, Methods, Recommendations" veröffentlicht. Der Bericht vergleicht Befunde aus den Jahren 2010 und 2013. In dieser Phase hat die Internetnutzung über mobile Endgeräte rasant zugenommen. Kinder können heute nahezu überall und jederzeit online gehen; für Eltern ist es entsprechend schwerer, sich ein Bild von der Internetnutzung ihrer Kinder zu machen und diese dabei zu begleiten.