Prof. Dr. Per Christiansen, MSc (LSE)

Senior Visiting Research Fellow

Prof. Dr. Per Christiansen, MSc (LSE) studierte Rechtswissenschaften und Philosophie an der Universität Kiel und Regulierungswissenschaften an der London School of Economics and Political Science.

Seit August 2010 ist er als Senior Visiting Research Fellow am Hans-Bredow-Institut tätig. Hierbei liegt sein Forschungsschwerpunkt auf der theoretischen Durchleuchtung von regulatorischen Praxisfragen, etwa der Regulierung von internationalen Medienunternehmen, der Datenschutzregulierung oder der "Regulatory Choice".

Seit 2013 hat er überdies einen Lehrauftrag für Wirtschaftsrecht an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management, seit September 2014 ist er Professor an der FOM.

Per Christiansen ist zudem Partner der Rechts- und Steuerberatung Smolny Christiansen mit Interessenschwerpunkt im Internet- und Medienrecht. Zuvor war er als Leiter Recht und Personal der AOL-Gruppe in Deutschland tätig.

Von 2007 bis 2010 war er Mitglied des Vorstandes der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. Seit 2008 ist er Mitglied des Vorstandes der Stiftung Digitale Chancen.

Aktuelle Publikationen

Liste mit älteren Publikationen

Aktuelle Vorträge

  • "Dialog als Regulierungsinstrument im Datenschutz: Einschätzungen von Datenschutzaufsicht und Internet-Unternehmen", Vortrag von J. Schmidt und P. Christiansen bei der DGPUK-Tagung zum Thema "Kommunikationspolitik und Medienregulierung in der digitalen Gesellschaft" am 8. Februar 2014 in Berlin.

  • "Key Learnings from German Copyright Reform", Vortrag von P. Christiansen auf dem Google Copyright Summit am  22. April 2011 in Moskau (zusammen mit P. Klimpel, Deutsche Kinemathek).

Liste mit älteren Vorträgen
pc.jpg

Kontakt

Prof. Dr. Per Christiansen, MSc (LSE)

Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

E-Mail