Big Data & Health Communication

Wearables, die das gesundheitsbezogene Verhalten von Personen aufzeichnen und analysieren, nationale Datenbanken, über die Behandlungsdaten von Patienten erfasst und ausgewertet werden sollen, Analysen von Suchmaschinenabfragen, mit denen Ausbrüche und Verläufe von Epidemien erkannt und vorhergesagt werden können – das Thema Big Data erfährt derzeit eine große Aufmerksamkeit in verschiedenen Gesundheitskontexten und hat neben der Thematisierung in der Medienberichterstattung auch Einzug in den gesellschaftlichen Diskurs erlangt.

Wenngleich das Thema vielfältige Schnittstellen zur kommunikationswissenschaftlichen Auseinandersetzung bietet, erfolgt die Auseinandersetzung in Gesundheitskontexten bislang in erster Linie aus den Perspektiven von Medizin, Gesundheitswissenschaft, Gesundheitswirtschaft und Informatik.

Im Rahmen einer Expertise untersucht das Hans-Bredow-Institut den Themenkomplex aus einer kommunikationswissenschaftlichen Perspektive und stellt die Relevanzbezüge für das Fach heraus.

Laufzeit: Juni bis Dezember 2015

Publikationen

  • Grimm, M.; Wolf, S.; Lampert, C. (2016): Big, Small, Or Many Data? Eine systematische Literaturschau zu digitalen Daten in der Gesundheitskommunikation. In: A.-L. Camerini, R. Ludolph, F. Rothenfluh, F. (Hrsg.), Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis. Baden-Baden: Nomos, S. 323-339.

Vorträge

  • "Von smarten Uhren und digitalen Spuren. Potenziale und Risiken digitaler gesundheitsbezogener Daten", Vortrag von M. Grimm im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Gesunde neue Welt" des Forums Offene Wissenschaft am 25. Januar 2016 an der Universität Bielefeld.

  • "Big Data und Gesundheitsforschung. Überblick über ein interdisziplinäres Forschungsfeld", Vortrag von C. Lampert & M. Grimm im Rahmen der Vernetzungswerkstatt Gesundheitsforschung@UHH 2.0 am 18. November 2015 in Hamburg.

  • "Small, Big, or Many Data? Ein Überblick zur Speicherung und Verarbeitung gesundheitsbezogener Daten und deren Relevanz für die Gesundheitskommunikation", Vortrag von M. Grimm & C.  Lampert im Rahmen der DGPuK-Ad hoc-Gruppentagung "Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis", am 14. November 2015 in Lugano.

Ansprechpartner

Michael Grimm, M. A.

Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 450217-86
Fax +49 (0)40 450217-77

E-Mail