Arbeitsstelle „European Media and Public Spheres“ (EuroMaPS)

Das Institut ist an der im Jahr 2001 gegründeten Arbeitsstelle „European Media and Public Spheres“ (EuroMaPS) der Universität Ham­burg . Es handelt sich um eine Kooperation mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Hamburg, die das gemeinsame Ziel verfolgen, die drängenden Fragen im Hinblick auf die Rolle der Medien bei der weiteren Entwicklung des europäischen Einigungsprozesses in Forschung und Lehre zu berücksichtigen.

Die Arbeitsstelle koordiniert die europabezogenen Aktivitäten der Mitglieder, fördert den Austausch zwischen verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen und auch mit der Medienpraxis und sucht eine verstärkte internationale Kooperation mit ausländischen Kolleginnen und Kollegen. Seit dem Wintersemester 2002/03 veranstaltet die Arbeitsstelle die Reihe „Gespräche über Europa“, die sich an Studierende aller Fachbereiche und an die interessierte Öffentlichkeit wendet. Hier werden in lockerer Folge Wissenschaftler und Medienpraktiker aus Europa eingeladen.

Aktuell hat die Arbeitsstelle zwei Schwerpunkte ihrer Aktivitäten: Zum einen sind die Mitglieder der Arbeitsstelle im Rahmen des Erasmus Mundus-Programms der EU an dem Master-Stu­dien­gang „Journalism and Media within Globalization: The European Perspective“ beteiligt, der gemeinsam mit den Universitäten Århus, Amsterdam, London und Swansea angeboten wird (www.mundusjournalism.com). Zum anderen koordiniert die Arbeitsstelle seit 2009 die Entwicklung des Forschungsschwerpunkts "Transkulturalität und europäische Öffentlichkeiten" im Rahmen des Research Center for Media and Communication (RCMC).

Veranstaltungen

  • „Gespräche über Europa – Talking about Europe“, Vortragsreihe der Arbeitsstelle EuroMaPS mit Referenten aus London, Brüssel, Barcelona und Wien am 5. und 20. November, 2. Dezember 2008 und am 9. Januar 2009 in Hamburg.

Vorträge

  • "Die Medienpolitik der EU und ihre Auswirkungen auf Deutschland“, Vortrag von U. Hasebrink im Rahmen der EuroMaPS-Veranstaltung „Perspektiven auf Europa. Beiträge aus Kommunikationswissenschaft, Medienpolitik und Medienpraxis“ am 5. Mai 2009 in Hamburg.

  • "Europäische Publika? Europa aus der Sicht der Mediennutzer", Vortrag von H. Domeyer im Rahmen der Veranstaltung "Perspektiven auf Europa - Beiträge aus Kommunikationswissenschaft, Medienpolitik und Medienpraxis" der Arbeitsstelle "EuroMaPS" am 5. Mai 2009 in Hamburg.

  • „New Media and European Public Spheres“, Vortrag von U. Hasebrink bei der Bucerius Law School am 28. Mai 2008 in Hamburg.

  • „European Media, European Audiences, European Public Spheres”, Vortrag von U. Hasebrink im Rahmen der MCM Lectures Series an der Universität Salzburg am 8. Januar 2008.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Uwe Hasebrink

Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg
Tel. +49 (0)40 450 21 70
Fax +49 (0)40 45 02 17 77

E-Mail